HOME / BÜCHER / HORA VERLAG WIEN / EDITION MARLIT / KONTAKT
Edition Marlit >>
 
KURT LÜTHI
MUT ZUM FRAGLICHEN SEIN
Wege eines Theologen zu zeitgenössischer Kunst und Literatur


1996, 260 Seiten, Format 17 x 27,5
Hardcover, Schutzumschlag
ISBN 978-3-213-00070-8
Preis Deutschland EUR 29,00
Preis Österreich EUR 29,80


Der „Mut zum fraglichen Sein“ ist eine Ausformulierung eines Wortes von Paul Tillich und signalisiert den apokalyptischen Horizont, unter dem Kurt Lüthi bei seinen Auseinandersetzungen mit der zeitgenössischen Kunst und Literatur seit mehr als 30 Jahren die Wirklichkeit reflektiert, die Äußerungen von Kunst und Literatur nachdenkt und mit seinen theologischen Denkinhalten konfrontiert.

Mit großer Offenheit stellte sich der reformierte Theologe allen kreativen Äußerungen der Moderne und Postmoderne, griff ihre Desiderate und Fragestellungen auf und stelle sie in größere geistige Zusammenhänge.

In der Unübersichtlichkeit der künstlerischen Produktion im ausgehenden 20. Jahrhundert verschaffen die in diesem Buch dargestellten Denkwege eine instruktive Information. Es geht ihnen auch um den Versuch einer Orientierung im Rahmen der Kunstphilosophie und der Kunstszene.


<< zurück zur
Buchübersicht

 

 

 
  Hora Verlag Wien, A-1190 Wien, Hackhofergasse 8, Telefon: +43 676 705 19 74, e-mail: plattnerbuch@tmo.at